Martius Familiengeschichte

Digitale Blätter der Familie Martius
aus Asch/Egerland

Johann Balthasar Spitzner[1]

♂ 1637 - 1703  (65 Jahre)    Es gibt 6 Vorfahren aber keine Nachkommen in diesem Stammbaum.

Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Johann Balthasar Spitzner 
    Verwandtschaftmit Matthäus Merz
    8 Dez 1637  Trünzig, Langenbernsdorf, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    ~ 10 Dez 1637  Trünzig, Langenbernsdorf, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    Geschlecht ♂ 
    (Fremd-ID) 385C1F4935AED611B176904941B773194AED 
    16 Apr 1703  Delitzsch, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Geschwister 12 Geschwister 
    Personen-Kennung I2147484441  Martius
    Zuletzt bearbeitet am 18 Dez 2018 

    Vater Vorfahren Balthasar Spitzner,   23 Mrz 1609, Auerbach/Vogtland, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   2 Apr 1681, Blankenhain, Crimmitschau, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 72 Jahre) 
    Mutter Vorfahren Elisabeth Müller,   15 Dez 1611, Werdau, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   1 Nov 1675, Werdau, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 63 Jahre) 
    Verheiratet 19 Mai 1635  Werdau, SN Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4
    Familien-Kennung F1734511872  Familienblatt  |  Familienstammbaum

  • Ereignis-Karte Anklicken zum Ausblenden
    Link zu Google Maps - 8 Dez 1637 - Trünzig, Langenbernsdorf, SN
    Link zu Google Maps~ - 10 Dez 1637 - Trünzig, Langenbernsdorf, SN
    Link zu Google Maps - 16 Apr 1703 - Delitzsch, SN
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Notizen 
    • Stammtafeln 5 und 6, Personenkennzahl 7129; Taufpaten: 1.Heinrich von Nischwitz auf Trünzi g als Kollator der TrünzigerKirche, 2. Georgius Martius, Pastor zu Beiersdorf, 3. Justina Illingius, Ehefrau von Theodorus Illingius, Pastor zuOberalbertsdorf, Langenbernsdorf, SN; Schulbesuch in Werdau, SN a b 1645 und in Jenaab 1651, danach in Halle, ab 1656 rechtswissenschaftlichesStudium an de r Universität Leipzig, zunächst Rechtspraktikantund Regierungsadvokat in Merseburg, danach v on 1673 bis zuseinem Tode Stadtschreiber, Stadtsyndikus und stellvertretenderBürgermeiste r in Delitzsch; Wappenbrief von 1712 für sich undseinen Bruder, den Blankenhain, Crimmitschau, SNer Pfarrer Jo hann Adam Spitzner(1650 - 1723); die von Johann Balthasar begründete DelitzscherLinie der F amilie Spitzner stirbt jedoch bereits im 18.Jahrhundert im Mannesstamm aus (Georg Erler [Hg. ], Die jüngereMatrikel der Universität Leipzig 1559 - 1809, Bd. II: DieImmatrikulationen vo m Wintersemester 1634 bis zumSommersemester 1709, Leipzig 1909, S. 433; Erich Weise [Hg.] ,Familienchronik des Geschlechtes Spitzner, Dresden 1936, S. 31).

  • Quellen 
    1. [S883] GEDCOM AF Neidel 26.02.2018 (12-2018), Michael Neidel, S-EAC-2018-02.
    2. [S765] Familienchronik des Geschlechtes Spitzner, Erich Weise (Hg.), (Dresden 1936).
      S. 31
    3. [S774] Kirchenbuch Blankenhain, Crimmitschau, SN 1661 - 1760.
    4. [S765] Familienchronik des Geschlechtes Spitzner, Erich Weise (Hg.), (Dresden 1936).
      S. 29